Ibrahimovic trifft bei Startelfdebüt für Milan

Ibrahimovic trifft bei Startelfdebüt für Milan
Ibrahimovic trifft bei Startelfdebüt für Milan

Der schwedische Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic hat sein Wort gehalten und beim Startelfdebüt für den AC Mailand wie versprochen seinen ersten Treffer erzielt. Beim 2:0 (0:0) in der italienischen Serie A bei Cagliari Calcio traf der 38-Jährige (64.) zum Endstand. Nach seinem Comeback im Trikot von Milan am Montag gegen Sampdoria Genua (0:0) hatte Ibrahimovic angekündigt, dass sein Premierentor "im nächsten Spiel" fallen werde.
"Ich feiere Gott jedes Mal, wenn ich treffe, so fühle ich mich lebendig. Ich werde im San Siro wie ein Gott feiern - nicht hier", sagte Ibrahimovic, der mit Milan am Mittwoch SPAL Ferrara im Achtelfinale der Coppa Italia empfängt: "Ich habe zu Beginn einige Bälle verloren. Ich muss noch mehr Spiele machen, um richtig in Form zu kommen."
Tabellenführer und Stadtrivale Inter Mailand kam nur mit Mühe zu einem 1:1 (1:0) gegen Atalanta Bergamo und muss nach dem Ausrutscher um die Tabellenführung bangen. Der Treffer von Lautaro Martinez (4.) genügte nicht, der deutsche Außenverteidiger Robin Gosens erzielte den Ausgleich (75.) für Atalanta.
Bergamos Luis Muriel vergab zudem einen Foulelfmeter (88.). Titelverteidiger Juventus Turin liegt nun einen Punkt hinter den Nerazzurri, Cristiano Ronaldo und Co. können aber mit einem Sieg am Sonntag (20.45 Uhr) bei AS Rom Platz eins übernehmen.
Der Portugiese Rafael Leao brachte den AC Mailand kurz nach dem Seitenwechsel in Führung (46.). Bei seinem ersten Pflichtspieltor nach seiner Rückkehr aus den USA schob Ibrahimovic den Ball überlegt in die untere Ecke und bescherte seinem Klub damit den ersten Sieg nach zuvor drei Spielen ohne Dreier. Schon zuvor hatten sich dem Angreifer einige Möglichkeiten auf einen Treffer geboten, kurz vor dem Ende wurde sein zweiter Treffer wegen einer Abseitsstellung aberkannt.




Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch