IDM-Kalender 2020: Vier Renn-Wochenenden vor leeren Rängen

Sebastian Fränzschky
motorsport.com

Die Verantwortlichen der IDM haben einen neuen Kalender für die Saison 2020 präsentiert. Nach der Coronavirus-Zwangspause musste die Jahresplanung komplett über den Haufen geworfen werden. In diesem Jahr werden vier Strecken angesteuert, unter anderem auch die Grand-Prix-Pisten wie Assen (Holland) und der Sachsenring.

Los geht es Mitte August vom 14. bis zum 16. August in Assen. "Die IDM ist die einzige Motorrad-Rennserie, die auf dieser traditionsreichen Strecke in diesem Jahr zu Gast ist", sagt Serienkoordinator Normann Broy. Die Rennen der MotoGP und der Superbike-WM wurden bereits abgesagt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Weiter geht es für die IDM-Piloten auf dem Sachsenring. Am 7./8. September gastiert die nationale Meisterschaft in Hohenstein-Ernstthal. Kurios: Um einen Termin auf dem Sachsenring zu bekommen, muss am Montag/Dienstag gefahren werden.

Vom Sachsenring geht es direkt weiter an den Lausitzring. Am 11./12. September fahren Jonas Folger und Co. auf der ehemaligen WSBK-Strecke. Das Saisonfinale findet wie gewohnt auf dem Hockenheimring statt. Vom 25. bis zum 27. September wird auf der Traditionsstrecke gefahren.

Um die Durchführung der IDM zu ermöglichen, erarbeiteten die Verantwortlichen ein Sicherheits- und Hygienekonzept. Nach mehr als dreieinhalb Monaten unfreiwilliger Zwangspause muss die IDM aber nach heutigem Stand vor leeren Rängen stattfinden.

Mit Bildmaterial von BMW Motorrad.

Lesen Sie auch