IDM-Saison 2020: Schleizer Dreieck ist abgesagt

Gerald Dirnbeck
motorsport.com

Die IDM steht aufgrund der Coronavirus-Pandemie so wie viele Sportarten vor einer ungewissen Saison 2020. Die Veranstaltungen auf dem Sachsenring, in Spielberg, in Oschersleben und auf dem Nürburgring mussten bereits abgesagt werden. Nun ist auch das Traditionsrennen auf dem Schleizer Dreieck betroffen.

Auf der temporären Rennstrecke in Thüringen hätte die IDM vom 24. bis 26. Juli gastieren sollen. "Aus den geltenden Verordnungen sowie Gesprächen und Schreiben der zuständigen Behörden sowie dem Streckenbetreiber geht hervor, dass eine Durchführung oder eine Genehmigung der Veranstaltung nicht möglich sind", heißt es vom MSC Schleizer Dreieck.

Ob ein Ersatztermin nach dem Ende des derzeit bestehenden Verbots von Großveranstaltungen in Deutschland bis Ende August möglich ist, will man mit den zuständigen Behörden besprechen. Auch die Supermoto-Veranstaltung, die vom 27. bis 28. Juni hätte stattfinden sollen, ist von der Absage betroffen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Derzeit steht Most in Tschechien als erstes Rennen im IDM-Kalender. Dort soll vom 3. bis 7. Juli gefahren werden. Ob diese Veranstaltung plangemäß stattfinden kann, ist ungewiss. Anschließend würde im August Assen auf dem Plan stehen. In den Niederlanden sind allerdings alle Großveranstaltungen bis Ende August untersagt.

Das MotoGP-Rennen in Assen wurde bereits ersatzlos gestrichen. Deswegen ist es unwahrscheinlich, dass auf dieser Traditionsrennstrecke in diesem Jahr überhaupt noch Rennen stattfinden werden. Im September würde die IDM noch in Deutschland auf dem Lausitzring und in Hockenheim gastieren.

Der derzeitige IDM-Kalender:

3.-5. Juli: Most (Tschechien)

7.-9. August: Assen (Niederlande) - Nur SSP/STK600 & SSP300

14.-16. August: Assen (Niederlande)

11.-13. September: Lausitzring (Deutschland)

25.-27. September: Hockenheim (Deutschland)

Mit Bildmaterial von BMW AG.

Lesen Sie auch