Ein Idol weint zum Abschied bittere Tränen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Ein Idol weint zum Abschied bittere Tränen
Ein Idol weint zum Abschied bittere Tränen

Die Tränen flossen, als Pau Gasol über seinen berühmten Weggefährten sprach, der diesen Moment, nicht mehr miterleben konnte.

„Ich hätte mir wirklich gewünscht, er könnte hier sein, aber das ist unmöglich“, sagte der Spanier über den verstorbenen Kobe Bryant, bei seiner ohnehin emotionalen Abschiedsvorstellung im Gran Teatre del Liceu, dem größten Opernhaus Barcelonas.

Nach 22 Profijahren macht Gasol mit dem Basketball Schluss und blickt zurück auf große Erfolge, unter anderem zwei NBA-Titel an der Seite Bryants, der im Vorjahr bei einem Hubschrauberabsturz tödlich verunglückte.

Pau Gasol hatte besondere Beziehung zu Kobe Bryant

Der Superstar war für Gasol mehr als nur ein Teamkollege bei den Los Angeles Lakers. Bryant war für ihn Lehrmeister, Mentor, Freund.

Gasol benannte im vergangenen Jahr auch seine Tochter Elisabet Gianna Gasol nach Bryants ebenfalls tödlich verunglückter Tochter, Witwe Vanessa wurde Patin.

„Das Leben ist manchmal nicht fair“, sagte der 41-jährige Gasol nun über Freund Kobe: „Er hat mich gelehrt, wie ich ein besserer Spieler werde, ein besserer Anführer. Ich habe ihn immer als großen Bruder gesehen“. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Und die Gefühle beruhten auf Gegenseitigkeit.

Kobe Bryant hielt Pau Gasol in höchsten Ehren

„Die Stadt L.A. hätte ohne Pau niemals diese beiden Meisterschaften gewonnen. Jeder weiß das“, hatte Bryant einst über die beiden Titel 2009 und 2010 gesagt: „Wenn er aufhört, kommt seine Trikotnummer unter dem Hallendach neben meine.“

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Genau das wird wohl passieren. Die Lakers planen laut Medienberichten, die „16″ aus dem Verkehr zu ziehen. Denn Gasol war lange eine prägende Figur der Liga, und einer der bedeutendsten Europäer, so wie Dirk Nowitzki.

Gasol, einer aus der „goldenen Generation“ Spaniens, machte da Schluss, wo alles begonnen hatte. Der „Big Man“, der in der NBA auch für die Memphis Grizzlies, Chicago Bulls, San Antonio Spurs und Milwaukee Bucks spielte, war im Februar zu seinem Heimatklub FC Barcelona zurückgekehrt.

„Ich bin dankbar, dass ich mit Barca, dem Klub, bei dem alles begann, nochmal den Titel in der Liga gewinnen und bei den Olympischen Spielen spielen konnte“, sagte der ältere Bruder von Marc Gasol.

Auch Rafael Nadal verneigt sich

Nun aber sah er auch aus gesundheitlichen Gründen die Notwendigkeit, einen Schlussstrich zu ziehen, bevor „ich auf Krücken gehen muss“.

Pau Gasol - der als junger Mann ein Medizinstudium begann, weil er nach der HIV-Diagnose Magic Johnsons 1991 ein Heilmittel für AIDS entdecken wollte - wurde einmal Welt- und dreimal Europameister, dazu kam zweimal Olympiasilber.

Zum Abschied bekam er zahllose Würdigungen, nicht nur aus dem Basketball. Als „große Legende unseres Sports“ feierte ihn auch Tennis-Superstar und Landsmann Rafael Nadal.

------

Mit Sportinformationsdienst (SID)



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.