Ihle enttäuscht beim Weltcup-Auftakt

Sportinformationsdienst
Sport1

Eisschnellläufer Nico Ihle ist beim Auftakt in den Weltcup im weißrussischen Minsk hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Beim Sieg des Niederländers Thomas Krol (1:09,001 Minuten) über 1000 m landete der Chemnitzer, der sich in der vergangenen Woche den DM-Titel gesichert hatte, in 1:10,475 Minuten auf Rang 13. Das Podest komplettierten der zweitplatzierte Chinese Zhongyan Ning und Kjeld Nuis aus den Niederlanden.


Teamkollege Joel Dufter, der im direkten Duell mit Ihle gelaufen war, beendete den Wettkampf in 1:10,673 Minuten auf Platz 15.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch