Von ihm schwärmt sogar Hamilton - der neue Star der Formel 1

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 5 Min.
Von ihm schwärmt sogar Hamilton - der neue Star der Formel 1
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Von ihm schwärmt sogar Hamilton - der neue Star der Formel 1
Von ihm schwärmt sogar Hamilton - der neue Star der Formel 1

Beim Großen Preis von Österreich hatte Lando Norris das Nachsehen hinter Max Verstappen und Valtteri Bottas. (Alles zur Formel 1)

Auch im Titelkampf zwischen dem Niederländer und Lewis Hamilton kann er noch nicht wirklich mitmischen. Trotzdem ist der McLaren-Fahrer schon jetzt der große Shootingstar der Formel 1.

Beim zweiten Spielberg-Rennen war er so stark, dass ihn wohl nur eine umstrittene Zeitstrafe davon abgehalten hat, als Zweiter ins Ziel zu fahren. Dafür gab es sogar vom siebenfachen Weltmeister ein Lob: "Lando ist ein großartiger Fahrer", schwärmte Hamilton, der beim Österreich-GP 19 Runden lang hinter Norris festgehangen war.

Norris selbst sagte nach dem Rennen: "Es hat viel Spaß gemacht, es war ein gutes Rennen, sehr aufregend. Wir konnten mithalten mit Bottas, aber sobald ich nahe rankam, bekam ich Probleme mit der schmutzigen Luft. Nach vielen Jahren können wir nun wieder mit dem Mercedes Racing fahren - ich hoffe, das läuft so weiter." (Fahrerwertung der Formel 1)

Norris mischt Formel 1 auf

Nach neun Rennen hat Norris bereits 101 Zähler auf dem Konto und ist kein einziges Mal außerhalb der Punkte gelandet. Er holt alles aus seinem Auto heraus, was möglich ist. Als Gesamtvierter liegt er nur knapp hinter Sergio Pérez im schnelleren Red Bull und sogar vor Mercedes-Pilot Bottas.

Innerhalb seines Teams hat sich der junge Brite längst zur Nummer eins hochgearbeitet. McLaren-Kollege Daniel Ricciardo konnte bislang lediglich 40 Punkte einfahren - nicht einmal halb so viele wie Norris. Damit sind die Verhältnisse im Rennstall zunächst geklärt. (Rennkalender der Formel 1 2021)

"Norris scheint in dieser Saison ein neues Niveau erreicht zu haben", schrieb Ex-Formel-1-Pilot Jolyon Palmer bei Formula1.com: "Das sehen wir nicht nur an Norris' eigener Leistung, sondern auch daran, dass Daniel Ricciardo im anderen McLaren im Vergleich dazu zu kämpfen hat."

Und weiter: "Es wirkt, als hätte er einen harten Winter hinter sich, als hätte er sich konzentriert und ein neues Leistungsniveau gefunden. Und es sieht für mich so aus, als würde er die Dinge jetzt als Team-Leader ernster nehmen."

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Palmer: Norris ist geradliniger

Palmer höre von Norris weniger Witze und sehe im Gegenzug mehr Ergebnisse auf der Strecke. "Vielleicht ist es nur ein Zufall, aber für mich sieht es so aus, als ob Lando in dieser Saison geradliniger ist. Er scheint mehr aus sich herauszuholen und hat sich enorm gesteigert."

Norris präsentierte sich lange Zeit als der große Spaßvogel in der Königsklasse des Motorsports. Mit seiner unbekümmerten und witzigen Art trifft er den Nerv der Fans. Ein Beispiel: Beim Portugal-GP warf Norris im Fahrerlager einen Papierflieger in ein Büro des Red-Bull-Teams.

Darauf zu lesen: "HILFE!". Denn: Ein aufdringlicher Kameramann war ihm auf Schritt und Tritt gefolgt und hatte nicht von Norris abgelassen. Ein Video der Aktion landete auch im Netzt und sorgte für Lacher.

Norris will ernstere Seite zeigen

Palmer sollte mit seiner Einschätzung aber Recht behalten. Tatsächlich will Norris mittlerweile auch seine ernstere Seite zeigen. Im Januar erklärte er, dass er viel weniger Dinge auf Social Media gepostet habe, die lustig waren.

"Wenn ich 2019 einen schlechten Tag hatte, dann habe ich mich mit meinen Kommentaren auf Social Media ein wenig darüber lustig gemacht. Im Vorjahr habe ich dann nur noch geschrieben: 'Schwieriger Tag im Büro, bis zum nächsten Rennen'", so Norris weiter.

Doch nicht nur in den sozialen Netzwerken habe sich sein Umgang mit Niederlagen verändert: "Genau das mache ich nach einem schwierigen Tag: Ich gehe in die Fabrik und arbeite daran vor dem nächsten Rennen. Ich schaue mir an, was falsch gelaufen ist."

Den Ruf des Klassenclowns habe er zwar noch immer, aber: "Immerhin wissen die Leute im Team, was ich mache. Das ist meiner Meinung nach wichtiger. Ich selbst weiß, wie hart ich arbeite."

Norris spricht über Angstzustände

Wie reif Norris mit 21 Jahren schon ist, bewies er auch zuletzt, als er ganz offen über Angstzustände und schlaflose Nächte sprach.

"Im Jahr 2019 (in seiner ersten Formel-1-Saison, Anm. d. Red.) hieß es nur 'Ich muss hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier besser werden", verriet der McLaren-Pilot im Gespräch mit ESPN für die Mental Health Awareness Week. In dieser Situation würden die Dinge so kompliziert, dass "man nicht weiß, worauf man sich konzentrieren soll."

Gerade während der Corona-Pandemie hatte der Brite beim Blick auf seinen Instagram-Account gemerkt, dass viele Menschen mit Problemen zu kämpfen haben. Er fasste den Entschluss, seine Plattform zu nutzen, um darauf aufmerksam zu machen: "Denn das sind Dinge, mit denen ich in der Vergangenheit zu kämpfen hatte."

Norris macht Jagd auf ersten WM-Titel

Vor allem Meditation hab ihm geholfen negative Gedanken zu verdrängen: "Der Meditationsteil ist die größte Sache, um sich vom Rennsport zu lösen." Neben einer Meditations-App bietet ihm sein neues Hobby Golf den perfekten Ausgleich zur stressigen Formel 1.

Norris scheint wahrlich sein Erfolgsrezept gefunden haben. Damit will er nun Jagd auf seinen ersten WM-Titel machen.

"Ich fahre in dieser Saison auf einem Level, mit dem ich in der Lage bin, Rennen zu gewinnen und vielleicht eines Tages auch eine WM. Und mit dem ich - vorsichtig gesagt - Lewis Hamilton und Max Verstappen das Leben schwer machen könnte", kündigte Norris in der Sport Bild an.

Dann wird aus dem witzigen Shootingstar auch ein knallharter Superstar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.