Im Home Office: Gareth Bale feilt weiter am Fallrückzieher

Ben BarthmannSports Editor
Yahoo Nachrichten Deutschland

Gareth Bale erzielte im Finale der Champions League 2017/18 gegen den FC Liverpool ein sehenswertes Tor per Fallrückzieher. Der Stürmer von Real Madrid feilt aber weiter an seiner Technik - aktuell natürlich im Home Office.

Gareth Bales spektakulärer Fallrückzieher ebnete den Weg zum Real-Triumph. (Bild: Getty Images)
Gareth Bales spektakulärer Fallrückzieher ebnete den Weg zum Real-Triumph. (Bild: Getty Images)

In einem kurzen Instagram-Video ist Bale in seinem Wohnzimmer zu sehen. Er jongliert den Ball vor einer etwas überdimensionierten Couch, spielt ihn dann plötzlich in die Höhe und legt einen Fallrückzieher hin, um das kleine Spielgerät an die nächste Wand zu feuern.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Anhänger von Real Madrid dürften sich an den 26. Mai 2018 erinnert haben. Damals versenkte Bale nach Flanke von Marcelo den Ball im Netz von Liverpools Torhüter Loris Karius und ebnete damit den Weg zum Triumph im Finale der Champions League.

Was ein Workout: Thomas Müller imitiert Pferd

Die linke Klebe von Bale hat seitdem sichtlich nicht an Talent oder Power verloren. Das dürfte den 30-Jährigen vielleicht darüber hinweg trösten, dass er seit mehreren Monaten bei Real Madrid auf dem Abstellgleis zu stehen scheint. Und als Bewerbungsvideo bei potentiellen neuen Arbeitgebern dürfte der kurze Clip sicher durchgehen.

Nun hat Bale die Gesundheit seiner Schulter (und die seines Sofas) aber nicht für ein cooles Instagram-Video aufs Spiel gesetzt. Vielmehr wurde er vom ehemaligen walisischen Rugby-Spieler Jonathan Davies zur “TwoPointSixChallenge” herausgefordert.

Am 26. April, daher der Name der Challenge, sammelten Menschen aus Großbritannien Gelder für gemeinnützige Zwecke. Die Challenge bestand darin, eine sportliche Aktivität der Wahl aufzunehmen und zu teilen - damit sollte auf die Spendenaktion hingewiesen werden. Insgesamt konnten über sechs Millionen Pfund gesammelt werden.

Bale spendete doppelt: Laut The Sun gingen 500.000 Pfund an die walisische Gesundheitsbehörde und weitere 500.000 Pfund an Krankenhäusern in seiner Wahlheimat Madrid.

VIDEO: Real Madrid könnte wegen Corona das Stadion wechseln

Lesen Sie auch