In diesen Situationen rettet dich ein Kabelbinder

Kabelbinder bändigen deinen Kabelsalat zuhause, indem sie Kabel eng zusammenbinden. So weit so gut. Doch das ist noch lange nicht alles, was die robusten Plastik-Bänder so können. Hier ein paar Tipps.


Reißverschluss kaputt? Kein Problem

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Wenn dir der Schieber eines Reißverschlusses abbricht, hilft dir ein Kabelbinder. Zieh ihn durch die Öse am Schieber des Reißverschlusses und schneide den Rest des Kabelbinders ab. So kannst du den Reißverschluss problemlos durch Ziehen an der Schlaufe öffnen und schließen.

Endlich verschwindet der Löffel nicht mehr

Musst du auch ständig den Löffel vom Boden einer größeren Schüssel fischen? Das kannst du mit einem Kabelbinder und folgendem Lifehack verhindern: Zieh einen Kabelbinder ganz eng um das Ende des Löffelstiels. Schon kannst du den Löffel am Schüsselrand aufhängen.

Kabelbinder machen wunderschöne Seifenblasen

Ob Kindergeburtstag oder einfach ein schöner Tag im Park – Seifenblasen gehen immer. Fülle einfach Wasser und etwas Flüssigseife in eine Schüssel und binde aus einem Kabelbinder eine Schlaufe. Jetzt musst du nur noch die Schlaufe durch die Flüssigkeit ziehen und durchpusten. Je größer die Schlaufe, desto größer die Seifenblasen. Viel Spaß.

Kabelbinder binden nicht nur Kabel – sie können weitaus mehr. (Bild: Getty Images)
Kabelbinder binden nicht nur Kabel – sie können weitaus mehr. (Bild: Getty Images)

Ein Kabelbinder als Vorhängeschloss

Es gibt Situationen, da ist es sinnvoll, einen Koffer, eine Tasche oder einen Rucksack abzuschließen. Wenn du gerade kein kleines Vorhängeschloss hast, nutze einfach einen Kabelbinder und verbinde die zwei Schieber des Reißverschlusses damit. Natürlich ist der Kabelbinder in diesem Fall nicht wiederverwendbar. Insofern besorg dir im Sinne der Nachhaltigkeit ein kleines Schloss, wenn du regelmäßig eins benötigst.

Nie wieder verbrannte Finger

Hast du einen dieser Kochtöpfe zuhause, deren Griffe nicht aus Kunststoff, sondern aus Metall sind? Dann hast du dir garantiert schon mal die Finger verbrannt, als du den Deckel abgenommen hast. Man denkt einfach nicht immer an den Topflappen. Den kannst du auch in Zukunft vergessen, wenn du einfach einen Kabelbinder an den Henkel des Topfdeckels anbringst. Ab sofort hebst du den Deckel einfach mit der Schlaufe an. Viele Kabelbinder sind hitzebeständig bis über 240 Grad Celsius!

Kabelbinder als Handyständer

Für den letzten Hack brauchst du einen großen Kabelbinder von mindestens 7 Millimeter Breite. Diesen ziehst du fest – aber nicht zu fest – um dein Handy. Dann schiebst du den Kabelbinder ganz ans untere Ende des Telefons. Das wiederholst du dann einfach noch mit einem zweiten Kabelbinder. Die weit überstehenden Enden des Kabelbinders halten das Handy jetzt aufrecht, wenn du es hinstellst.

Lesen Sie auch