Indy 500 nur ein Abstecher: Alonso will der Formel 1 treu bleiben und 2018 um den Titel kämpfen

SID
Indy 500 nur ein Abstecher: Alonso will der Formel 1 treu bleiben und 2018 um den Titel kämpfen

Ex-Weltmeister Fernando Alonso (Spanien) will auch nach seinem Abstecher zu den legendären Indy 500 der Formel 1 treu bleiben. "Mein Verlangen, in der Formel 1 zu gewinnen, ist größer als jede Herausforderung, die ich woanders finden kann", sagte der 35-Jährige vor dem Großen Preis von Bahrain (Sonntag, 17.00 Uhr/RTL und Sky): "Formel 1 ist das einzige, was ich machen möchte."
2018 will Alonso mit McLaren-Honda wieder an der Spitze der Königsklasse fahren. "Ich fühle, dass ich besser fahre als jemals zuvor. Im nächsten Jahr gibt es nur ein Ziel für mich: Um die WM zu kämpfen", sagte Alonso. In dieser Saison hat der McLaren-Honda erneut große Defizite im Vergleich zur Konkurrenz von Mercedes und Ferrari, Alonso schied bei den beiden ersten Rennen des Jahres in Australien und China aus.
Alonso hatte am Mittwoch angekündigt, am 28. Mai bei der 101. Auflage des Spektakels Indy 500 auf dem Indianapolis Motor Speedway zu fahren - dafür verzichtet er auf die Teilnahme beim Großen Preis von Monaco. Nach dem Formel-1-Rennen in Russland (30. April) wird Alonso in die USA fliegen. "Ich werde im Simulator sitzen, und wenn alles optimal läuft, dann fahre ich meinen ersten Test", sagte er.


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen