Infos zur Teilnahme an der EVO Online 2020

Florian Merz
Sport1

Jedes Jahr pilgern unzählige Fans und Profispieler nach Las Vegas, um im Zuge der EVO die besten Fighting-Game-Spieler zu küren. 2020 findet die Veranstaltung aufgrund der anhaltenden Coronakrise nicht offline, sondern online-only statt.

Auch in diesem Jahr stehen die digitalen Tore allen Amateure und Nichts-Profis die Tore offen. 

Am 04. Juli geht es los

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Nachdem in den vergangenen Wochen die unterschiedlichen Spiele genannt wurden, gab der Veranstalter nun die einzelnen Timeslots bekannt.

Darüber hinaus hat sich die EVO mit der Non-Profit-Organisation Project Hope zusammengetan, um allen Teilnehmern eine besondere Aktion zu bieten. So erhält jeder, der einen Betrag von 25 US-Dollar spendet eine spezielle EVO Online 2020 Badge samt Lanyard.  Die Spenden werden zu 100 Prozent für die Bekämpfung von COVID-19 eingesetzt. 


Den Beginn der Veranstaltung macht das von My Little Pony inspirierte Fighting-Game "Them's Fightin' Herds" am 04. und 05. Juli, gefolgt von Skullgirls 2nd Encore am 11. und 12. Julie, Killer Instinct am 18. und 19. Juli und Mortal Kombat 11: Aftermath am 25 und 26. Juli. 

Die einzelnen Finalspiele finden vom 31. bis 2. August statt, im Zuge derer die besten acht Gamer gegeneinander antreten. Hier gehören auch die Titel zum Angebot, die von den Profispielern besetzt sind.

Interessierte Spieler dürfen sich ab morgen über die offizielle Seite der EVO anmelden.


Regionen und Plattformen

Die Teilnehmer selbst werden, wie bei Online-Events üblich, auf verschiedene Regionen aufgeteilt:

  • USA, Canada, Mexico

  • Japan, Südkorea

  • Europa

Zusätzlich wurden die Plattformen genannt, die die Spieler besitzen müssen, samt Spiel, um an den Turnieren teilzunehmen.

  • Mortal Kombat: Aftermath - PS4

  • Killer Instinct - Windows 10 PC

  • Skullgirls 2nd Encore - PS4 (noch offen)

  • Them's Fightin' Herds - Steam PC

Lesen Sie auch