Inkonstanz: Svensson findet Kritik "ein bisschen überzogen"

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Inkonstanz: Svensson findet Kritik "ein bisschen überzogen"
Inkonstanz: Svensson findet Kritik "ein bisschen überzogen"

Trainer Bo Svensson hat die Leistungsschwankungen des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 verteidigt. "Wir kommen aus einer Phase, in der es jahrelang nicht besonders stabil lief", sagte der Coach des Tabellenneunten, der die Kritik an mangelnder Beständigkeit seines Teams als "ein bisschen überzogen" bezeichnete: "Wir sollen jetzt erwarten, dass wir in jedem Spiel 90 überragende Minuten abliefern?"

Im Ligaspiel beim VfL Wolfsburg am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) erwartet Svensson eine "hohe Hürde". Trotz der Tabellenkonstellation warnte der FSV-Coach, die Niedersachsen hätten "in allen Phasen des Spiels die Möglichkeit, auf sehr hohem Niveau zu spielen". Alexander Hack steht wieder zur Verfügung, Jae-Sung Lee fällt dagegen weiter aus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.