Inter Mailand: 70 Millionen Euro für Monacos Mbappe?

Kylian Mbappe hat sich via Twitter von Benjamin Mendy verabschiedet. Ein Zeichen dafür, dass es ihn nicht in die Eastlands zieht?

Inter Mailand plant offenbar eine Offensive im kommenden Transferfenster. Laut verschiedenen Medienberichten ist man an Dries Mertens, Youri Tielemans und Kylian Mbappe interessiert.

Wie Calciomercato.com berichtet, will Inter die Offensive mit Mertens verstärken. Dieser einigte sich zwar kürzlich mündlich mit dem SSC Neapel auf eine Vertragsverlängerung, soll aber von seiner Ehefrau zu einem Wechsel gedrängt werden.

Damit würde sein Arbeitspapier 2018 enden, Neapel wäre zu einem Verkauf gezwungen, um eine Ablöse zu erhalten. Konkurrenz kommt wohl aus Manchester. Die Red Devils sollen Mertens ebenfalls auf dem Zettel haben. Ordentlich Konkurrenz gibt es für Inter auch in den Fällen Tielemans und Mbappe.

Tielemans bestätigte ein Interesse der Nerazzurri bereits indirekt: "Ich kann dazu jetzt nicht Ja oder Nein sagen. Wir werden es am Ende der Saison sehen." Der bald 20-Jährige wurde wohl beim Spiel des RSC Anderlecht gegen Manchester United intensiv beobachtet.

Großes Inter-Interesse besteht auch bei Mbappe. Der Mann vom AS Monaco steht mit einer herausragenden Saison auf dem Zettel einiger Klubs. Um diese auszustechen, so Tuttosport und Fox Sports übereinstimmend, will Inter ein Angebot über 70 Millionen Euro vorlegen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen