International: ÖFB-Perle Jakupovic startet in Italien durch

Der Transfer von Middlesbrough zum FC Empoli scheint Arnel Jakupovic gut getan zu haben. Der 18-jährige Ex-Austrianer befindet sich bei der U19 des italienischen Erstligisten in Torlaune.

Der Transfer von Middlesbrough zum FC Empoli scheint Arnel Jakupovic gut getan zu haben. Der 18-jährige Ex-Austrianer befindet sich bei der U19 des italienischen Erstligisten in Torlaune.

Arnel Jakupovic hat wieder zugeschlagen. Beim 3:1-Sieg gegen Primavera-Rekordchampion FC Turin erzielte der Angreifer sein viertes Saisontor für die U19 des FC Empoli. Dabei kam der 18-jährige Wiener erst im Jänner für eine kolportierte Ablösesumme von einer Millionen Euro aus Middlesbrough nach Italien und bestritt bisher nur sechs Ligaspiele.

Gegen Turin wurde Jakupovic zur Pause eingewechselt, nachdem er die Woche zuvor noch mit Österreichs U19-Nationalteam in der EM-Qualifikation im Einsatz war. Neben seinem Tor bereitete er ein weiteres mit einer Freistoß-Flanke vor. In der Tabelle der Primavera befindet sich Empoli hinter Juventus und Chievo auf Platz drei.

Jakupovic hofft nach seinem Abgang von Middlesbrough nun in Italien auf baldige Einsätze im Profifußball. Empoli ist innerhalb der Serie A als Ausbildungsklub für Talente bekannt. Der Torjäger, der die Wiener Austria 2015 in Richtung England verließ, gilt als größtes Stürmertalent Österreichs. Für die ÖFB-U19 erzielte er in 16 Spielen 13 Tore. Aufgrund der Herkunft seiner Eltern wäre Jakupovic auch für die bosnische Nationalmannschaft spielberechtigt.

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

Mehr bei SPOX: 30. Spieltag: Inter patzt gegen Sampdoria | Serie A: Das Livestream-Programm bei DAZN | Juve: Marchisio bewundert Iniesta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen