International: BVB: U19-Torwarttrainer Marco Knoop wechselt zu Fenerbahce

Bundesligist Borussia Dortmund verliert ein Trainertalent. U19-Torwartcoach Marco Knoop wechselt zum türkischen Top-Klub Fenerbahce, wie der Traditionsverein am Donnerstag auf seiner Webseite offiziell mitteilte. In Istanbul soll der 41-Jährige gemäß eines Berichts der Bild einen bis 2022 gültigen Vertrag erhalten.
Bundesligist Borussia Dortmund verliert ein Trainertalent. U19-Torwartcoach Marco Knoop wechselt zum türkischen Top-Klub Fenerbahce, wie der Traditionsverein am Donnerstag auf seiner Webseite offiziell mitteilte. In Istanbul soll der 41-Jährige gemäß eines Berichts der Bild einen bis 2022 gültigen Vertrag erhalten.

Bundesligist Borussia Dortmund verliert ein Trainertalent. U19-Torwartcoach Marco Knoop wechselt zum türkischen Top-Klub Fenerbahce, wie der Traditionsverein am Donnerstag auf seiner Webseite offiziell mitteilte. In Istanbul soll der 41-Jährige gemäß eines Berichts der Bild einen bis 2022 gültigen Vertrag erhalten.

Knoop, der auch türkisch spricht, folgt auf Alper Boguslu und wird ab sofort im Stab von Fener-Coach Ersun Yanal arbeiten. Bereits am Wochenende reist er mit dem Tabellenvierten der Süper Lig ins Trainingslager nach Belek.

Treibende Kraft hinter der Verpflichtung Knoops sei laut Bild Fener-Sportdirektor Damien Comolli gewesen. Der ehemalige Sportchef des FC Liverpool habe Knoop persönlich vom Wechsel nach Istanbul überzeugt, wo er ein moderneres Torwartspiel fördern soll.

2017 wechselte Knoop von RB Leipzig zum BVB und betreute dort zunächst die Keeper der U17. Zuvor arbeitete er als Towarttrainer in den Juniorenabteilungen von RB Leipzig und dem VfL Bochum.

Mehr bei SPOX: Bericht: Reges Interesse an Dominik Szoboszlai | Raiola erklärt Haaland-Absage an United

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch