International: Entscheidung gefallen: Basel präsentiert neuen Trainer

Der FC Basel ist bei der Trainersuche fündig geworden. Raphael Wicky folgt im Sommer auf den scheidenden Coach Urs Fischer. Damit bleibt Thorsten Fink , der eigentlich als Favorit auf den Posten galt, bei der Wiener Austria.

Der FC Basel ist bei der Trainersuche fündig geworden. Raphael Wicky folgt im Sommer auf den scheidenden Coach Urs Fischer. Damit bleibt Thorsten Fink, der eigentlich als Favorit auf den Posten galt, bei der Wiener Austria.

Das ging jetzt doch überraschend schnell. Der FC Basel hat den Nachfolger für Urs Fischer gefunden. Und es ist nicht Thorsten Fink, der in seine Fußstapfen tritt, sondern Raphael Wicky.

Der 39-Jährige, der bisher im Nachwuchs der Schweizer als Trainer tätig war, wird im Sommer den Cheftrainer-Posten beim Meister antreten.

Damit bleibt der Austria ihr Trainer erhalten. Fink galt lange Zeit als Topfavorit auf den Posten in Basel, hat in seinem FAK-Vertrag eine Ausstiegsklausel und war sogar schon zu Gesprächen in der Schweiz. Zuletzt hieß es aber, dass Basel die Ausstiegsklausel von Fink zu hoch sei.

Mehr bei SPOX: Berisha schließt Salzburg-Abgang im Sommer nicht aus | Garcia dementiert Wechsel zu Barcelona | Rapid: So reagierte Hofmann auf Salzburg-Angebot

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen