International: Kuba mit offenem Brief an Polens Verband

SPOX

Der ehemalige BVB-Profi Jakub Blaszczykowski hat sich an den polnischen Fußball-Verband PZPN gerichtet und aufgrund des grassierenden Coronavirus' eine mehrwöchige Einstellung des Spielbetriebs gefordert.

Der Verband hatte bislang beschlossen, dass die Ekstraklasa gemäß des Spielplans weiter ausgetragen wird. Am Freitagnachmittag lenkte der PZPN schließlich ein und setzte die Spiele bis mindestens Ende März aus.

"Im Angesicht der ernstzunehmenden Bedrohung durch den Coronavirus haben wir eine große Verantwortung zu tragen. Nicht nur für die Gesundheit der Spieler und Vereinsmitarbeiter, sondern - und vielleicht vor allem - besonders für deren Familien und anderen Leuten aus dem näheren Umfeld", schrieb Blaszczykowski zuvor in seinem Brief.

Nach seinem Empfinden sei es die beste Entscheidung, den Spielbetrieb in Polen für "einige Wochen" einzustellen. "So gewinnen wir die benötigte Zeit, um eine richtige Entscheidung zu treffen, die den Entscheidungen der UEFA-Verantwortlichen entspricht", erklärte Kuba.

Mehr bei SPOX: UEFA sagt Europapokal-Spiele der kommenden Woche ab

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch