Champions League: Coronavirus? PSG droht Mbappe-Ausfall

SPOX

Der französische Meister Paris Saint-Germain bangt vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Borussia Dortmund weiterhin um den Einsatz von Weltmeister Kylian Mbappe. Er wurde nun sogar auf das Coronavirus getestet.

Der Offensivspieler verpasste auch am Dienstag das Training von PSG aufgrund einer Halsentzündung. Bereits am Montag hatte Mbappe die Einheit von Trainer Thomas Tuchel verpasst. Das Team ließ ihn derweil auf das Coronavirus testen, wie L'Equipe berichtet.

Das Testergebnis soll innerhalb von 24 Stunden feststehen - also noch vor Anpfiff am Mittwoch. Man gehe jedoch nicht davon aus, dass Mbappe mit dem Virus infiziert sei.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Wir versuchen, ihn spielfähig zu bekommen. Eine Entscheidung fällt erst am Mittwochabend", sagte Tuchel.

PSG: Hoffnung bei Thiago Silva

Abwehrchef Thiago Silva hingegen kehrte in das Mannschaftstraining zurück und dürfte für das Duell mit dem Bundesligisten einsatzbereit sein. Tuchel geht davon aus, dass der brasilianische Abwehrchef zumindest "zum Kader gehören wird".

Das Hinspiel in Dortmund verlor PSG mit 1:2. Das Rückspiel in der französischen Hauptstadt findet vor leeren Rängen statt.

PSG gegen den BVB: Die voraussichtlichen Aufstellungen

  • Paris Saint-Germain: Navas - Kehrer, T.Silva, Kimpembe, Kurzawa - Di Maria, Gueye, Marquinhos, - Neymar , Cavani, Sarabia

  • Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels, Zagadou - Witsel, Can - Hakimi, Guerreiro - Sancho, T. Hazard - Haaland

Mehr bei SPOX: BVB bedauert Geisterspiele: "Keine Lust"

Lesen Sie auch