International: Schottland: Teamkollegen liefern sich Schlägerei auf dem Platz

0:0 stand es im schottischen Erstliga-Match zwischen Hamilton und St. Johnstone am Samstag zur Pause - doch das bedeutete nicht, dass es zur Hälfte der Partie keinen Gesprächsstoff gab. Besonderen Redebedarf hatten die beiden St.-Johnstone-Spieler Danny Swanson und Richard Foster, die auf dem Weg in die Kabine aneinander gerieten.

0:0 stand es im schottischen Erstliga-Match zwischen Hamilton und St. Johnstone am Samstag zur Pause - doch das bedeutete nicht, dass es zur Hälfte der Partie keinen Gesprächsstoff gab. Besonderen Redebedarf hatten die beiden St.-Johnstone-Spieler Danny Swanson und Richard Foster, die auf dem Weg in die Kabine aneinander gerieten.

Sie teilten Schläge und Tritte aus und mussten von Mitspielern und Verantwortlichen getrennt werden. Schiedsrichter Don Robertson zeigte den beiden Gästespielern die Rote Karte, sodass St. Johnstone zum zweiten Durchgang nur mit neun Akteuren antreten durfte. Das Spiel verlor der Klub am Ende durch ein Tor in der Schlussminute mit 0:1.

"Uns sind Störungen im Stadion gemeldet worden und auf diese reagieren wir nun", teilte die schottische Polizei der Zeitung The Scotsman mit. "Es hat einige Festnahmen gegeben", ergänzte eine Polizeisprecherin.

Mehr bei SPOX: Tuchel: "Das gehört zu Auba dazu" | Rapid bleibt auch gegen St. Pölten sieglos | Kann Rapid gegen St. Pölten Super-GAU verhindern?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen