International: U21 bestreitet letzten EM-Test gegen Portugal: "Die kennen wir noch"

Die deutsche U21-Nationalmannschaft bestreitet am Dienstag ihren letzten Test vor der EM in Polen (16. bis 30. Juni). Das Team von Trainer Stefan Kuntz trifft in Stuttgart auf Vize-Europameister Portugal, der sich wie die DFB-Auswahl ohne Niederlage für die Endrunde im Sommer qualifizierte. Die Kuntz -Auswahl peilt dabei den zehnten Heimsieg in Folge an.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft bestreitet am Dienstag ihren letzten Test vor der EM in Polen (16. bis 30. Juni). Das Team von Trainer Stefan Kuntz trifft in Stuttgart auf Vize-Europameister Portugal, der sich wie die DFB-Auswahl ohne Niederlage für die Endrunde im Sommer qualifizierte. Die Kuntz-Auswahl peilt dabei den zehnten Heimsieg in Folge an.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft bestreitet am Dienstag ihren letzten Test vor der EM in Polen (16. bis 30. Juni). Das Team von Trainer Stefan Kuntz trifft in Stuttgart auf Vize-Europameister Portugal, der sich wie die DFB-Auswahl ohne Niederlage für die Endrunde im Sommer qualifizierte. Die Kuntz-Auswahl peilt dabei den zehnten Heimsieg in Folge an.

"Die Portugiesen sind technisch sehr gut, die kennen wir noch von der EM vor zwei Jahren und von Olympia. Da müssen wir wieder Vollgas geben, schon in der ersten Halbzeit Druck machen und den Gegner zu Fehlern zwingen", sagt Offensivspieler Max Meyer von Schalke 04 vor der Begegnung im Stadion auf der Waldau (18.00 Uhr).

Gegen Portugal hatte die U21 im EM-Halbfinale 2015 mit einem 0:5 die höchste Pleite ihrer Geschichte kassiert, im olympischen Viertelfinale 2016 aber in ähnlicher Aufstellung mit einem 4:0 Revanche genommen.

Verzichten muss Kuntz im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen England am Freitag auf den Berliner Mitchell Weiser (Muskelverletzung) und den Lauterer Julian Pollersbeck (Abreise aus privaten Gründen).

Mehr bei SPOX: Medien: Schalkes Meyer zu Tottenham? | Meyer zur Weinzierl-Kritik: "Vielleicht eine Auszeichnung" | Nur Amiri trifft: U21 startet mit 1:0 gegen England ins EM-Jahr

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen