International: Werder-Rekordspieler Burdenski erwirbt Mehrheit bei Korona Kielce

Werder Bremens Bundesliga-Rekordspieler Dieter Burdenski hat die Mehrheit beim polnischen Fußball-Erstligisten Korona Kielce übernommen.

Werder Bremens Bundesliga-Rekordspieler Dieter Burdenski hat die Mehrheit beim polnischen Fußball-Erstligisten Korona Kielce übernommen.

Dies gab der mittlerweile 66 Jahre alte Unternehmer aus Stuhr bei Bremen auf einer Pressekonferenz bekannt. Der frühere Torwart mit 444 Erstliga-Einsätzen für die Hanseaten hält Anteile von 72 Prozent beim Tabellensechsten der polnischen Liga.

"Ich will den Verein nach vorne bringen", sagte "Budde" dem Weserkurier am Dienstag. Korona Kielce spielt seit 2009 in der ersten polnischen Liga, international indes ist der Klub noch ohne jede Erfahrung. Für die Anteile soll Burdenski umgerechnet knapp 850.000 Euro bezahlt haben.

Die in Deutschland umstrittene 50+1-Regel, die es Unternehmen und Einzelpersonen verbietet, die Mehrheit in einem Verein zu übernehmen, gibt es in Polen nicht. Neuer Korona-Präsident soll der mit Burdenski befreundete ehemalige Zweitliga-Profi Krzysztof Zajac werden.

Mehr bei SPOX: Inter und Milan offenbar an Liverpools Moreno dran | Huntelaar motzt und verkündet Abschied | Aufatmen beim FC Bayern: Lewandowski trainiert wieder

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen