Zehnkämpfer Warner knackt Busemanns Bestmarke

·Lesedauer: 1 Min.
Zehnkämpfer Warner knackt Busemanns Bestmarke
Zehnkämpfer Warner knackt Busemanns Bestmarke

Zehnkämpfer Damian Warner eilt weiter dem Olympiasieg und der magischen 9000-Punkte-Marke entgegen.

Zu Beginn des zweiten Wettkampftages in Tokio verbesserte der 31 Jahre alte Kanadier über 110 m Hürden die olympische Zehnkampf-Bestmarke von Frank Busemann um eine Hundertstel auf 13,46 Sekunden.

Nach sechs Disziplinen führt der Bronzemedaillen-Gewinner von Rio 2016 mit 5767 Punkten vor dem Australier Ashley Moloney (5605) und seinem Landsmann Pierce Lepage (5454). Weltrekordler Kevin Mayer (Frankreich) ist Vierter (5327).

Der verbliebene deutsche Starter Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) blieb in 14,73 Sekunden deutlich über seiner Saisonbestleistung (14,50) und liegt mit 5133 Punkten auf Platz 13. Weltmeister Niklas Kaul (Mainz) war am Mittwoch beim 400-m-Lauf wegen einer Fußverletzung ausgestiegen.

Warner hatte im Mai in Götzis 8995 Punkte erzielt und den Einzug in den 9000er-Klub knapp verpasst. Diesem gehören Mayer (9126), der Amerikaner Ashton Eaton (9045) und der Tscheche Roman Sebrle (9026) an.

Alles zu den Olympischen Spielen 2021 bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.