Investor Ismaik: "1860-Fans sind schwach"

SPORT1
Sport1

Der Streit zwischen dem 1860-Investor Hasan Ismaik und den Löwen-Fans geht in die nächste Runde.


Beim 3:2-Sieg der Münchener gegen Unterhaching hielten die Fans ein Banner hoch, worauf "Niemand ist größer als unser Verein. Auch nicht deine Kinder" stand. Eine Anspielung an die Äußerungen Ismaiks, welche er in einem Sport Bild-Interview preisgab.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Wenn zu meinen Lebzeiten die 50+1-Regel nicht fallen sollte und ich deshalb den Verein nicht nach meinen Wünschen aufbauen kann, werde ich meine Kinder beauftragen, meine Ziele zu verwirklichen."

Alle Spiele der 3. Liga live - als Einzelspiele und in der Konferenz – bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Ismaik: "Zeigt, dass sie schwach sind"

Nun reagierte der Jordanier wiederum gegenüber der Sport Bild auf das Banner. "Wenn dieses Spruchband mir etwas zeigt, dann nur, dass sie schwach sind, unbeholfen und unfähig, etwas zu bewegen. Was sie können, ist beleidigen, nur genau das zeigt ihr niedriges menschliches Niveau."

Der Investor steht seit Jahren im Clinch mit der sportlichen Führung und der Fanbase. Entgegen der Vermutung, Ismaik wolle seine Anteile (60%) an der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA verkaufen, kündigte dieser der 1860-Führung den Kampf an.

"Mein Ziel ist es, diesen Kampf zu gewinnen, ich lasse die derzeitigen Verantwortlichen bei 1860 nicht gewinnen. Sie haben nicht nur mir, sondern dem gesamten Verein einen großen Schaden zugefügt."

Lesen Sie auch