IOC ändert Einmarsch-Ablauf bei Olympia

Sportinformationsdienst
Sport1

Die Athleten der teilnehmenden Länder marschieren bei Olympischen Spielen künftig in einer leicht veränderten Reihenfolge ins Stadion ein. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will damit künftige Ausrichter stärker in den Mittelpunkt stellen.

Schon bei den Sommerspielen 2020 in Tokio werden daher die USA (Olympia-Gastgeber 2028 mit Los Angeles), Frankreich (Olympia 2024 in Paris) und Gastgeber Japan als letzte drei Teams in das Stadion kommen.


Die Reihenfolge der einlaufenden Nationen richtet sich bei Olympischen Spielen nach dem Alphabet in der Sprache des Gastgeberlandes. Als erstes zieht traditionell Griechenland ein, da dort sowohl die antiken als auch die ersten Spiele der Moderne stattfanden.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch