„Ironman“ Yandle stellt NHL-Rekord ein

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
„Ironman“ Yandle stellt NHL-Rekord ein
„Ironman“ Yandle stellt NHL-Rekord ein

Mit seinem 964. NHL-Einsatz in Serie hat Keith Yandle den Dauerbrenner-Rekord in der NHL eingestellt. Der „Ironman“ von den Philadelphia Flyers ist seit dem 26. März 2009 in jedem Spiel aufgelaufen und zog nun mit Doug Jarvis gleich.

"Als ich gesehen habe, wie mir meine Jungs zugejubelt haben und aufgestanden sind, wie auch die Fans, hat mir das viel bedeutet", sagte der Verteidiger: "Ich habe versucht, meine Routine beizubehalten und nicht über das Spiel nachzudenken."

Beim 1:3 gegen die Dallas Stars egalisierte Eisenmann Yandle die Marke von Jarvis, der seit Dezember 1986 alleine an der Spitze gestanden hatte. Am Dienstag kann Yandle im Spiel bei den New York Islanders den heute 66-Jährigen hinter sich lassen.

Yandle hat 1074 Hauptrundenspiele absolviert, hinzu kommen 58 Play-off-Partien. Der 35-Jährige hat in seiner NHL-Karriere seit der Saison 2006/07 für die Arizona Coyotes, die New York Rangers, die Florida Panthers und die Flyers gespielt.

Abgesehen vom Rekord gab es nichts zu feiern. Mit Philadelphia kassierte Yandle am Montag (Ortszeit) die zwölfte Pleite in Serie.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.