Irre: Bastian Schweinsteiger erhält 7 Millionen Euro von Manchester United als Abfindung

Jan Walker
90Min

​Nach einer unglücklichen Zeit bei Manchester United zog es Bastian Schweinsteiger vor wenigen Wochen in die USA zu Chicago Fire. Die 'Red Devils' ließen den deutschen Fußballgott trotz gültigen Vertrages nicht nur ablösefrei ziehen, sondern zahlten ihm obendrein auch noch eine saftige Abfindung.

Foto: Getty Images

Der Wechsel in die USA hat sich für Bastian Schweinsteiger in jeder Hinsicht bezahlt gemacht. Laut Informationen der Sport Bild erhält 'Schweini' eine Summe von sieben Millionen Euro, die ihm Manchester United als Abfindung zahlt. 


Der deutsche Ex-Nationalspieler besaß bei United ursprünglich noch einen Vertrag bis Sommer 2018 - da der 32-Jährige unter Jose Mourinho allerdings keine Rolle mehr spielte, war dem englischen Rekordmeister sehr daran gelegen, den Top-Verdiener vorzeitig von der Gehaltsliste zu bekommen.

Montreal Impact v Chicago Fire


Foto: Getty Images

Daher verzichtete ManU nicht nur auf eine Ablösesumme, sondern bezahlte den Ex-Münchener auch noch dafür, dass er den Verein verlässt. Definitiv ein Deal, der sich für 'Schweini' gelohnt hat, denn auch in der MLS zählt der Routinier zu den absoluten Top-Verdienern. 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen