LeBrons irre Marke stellt Schröder-Gala in den Schatten

Raphael Weber
Sport1

Die Doppel-Power der beiden Superstars LeBron James und Anthony Davis hat Dennis Schröder die Freude über seine eigene Gala vermasselt.


Der deutsche NBA-Star verlor mit seinen Oklahoma City Thunder bei den Los Angeles Lakers mit 107:112, obwohl er selbst mit 31 Punkten seine beste Saisonleistung aufs Parkett zauberte.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Schröder versenkte starke 12 seiner 20 Versuche aus dem Feld (die meisten bei OKC) und war von der Bank kommend der Topscorer seiner Mannschaft. Konkurrent Chris Paul blieb mit 4 Zählern blass, verteilte dafür aber 10 Assists (Schröder nur einen bei 5 Turnovern)

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

James feiert historischen Triple-Double-Meilenstein

Gegen die beiden Supertars der Lakers konnte OKC aber nichts ausrichten.

"King James" legte mit 25 Punkten, 11 Rebounds und 10 Assists einmal mehr ein Triple Double auf - bereits sein fünftes in diesem Jahr. Außerdem komplettierte er damit eine einmalige Sammlung: James hat nun gegen jedes der 30 NBA-Teams ein Triple Double geschafft - als erster Spieler überhaupt.

"Hoffentlich habe ich bei all den Triple-Doubles auch eine positive Bilanz, denn das ist eigentlich alles, was zählt. Aber natürlich ist das eine ziemlich coole Statistik und ich bin sehr glücklich, dass es passiert ist", sagte James.

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM


Sein Co-Star Davis war mit 34 Punkten der Topscorer der Partie und packte mit 4 Steals und 2 Blocks auch am defensive Ende des Feldes kräftig zu.

Die Lakers marschieren mit einer Bilanz von 12-2 als bestes Team der gesamten Liga vorneweg, OKC steht mit 5-9 schon jetzt tief im Tabellenkeller.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Lesen Sie auch