Iserlohn in Quarantäne - DEL-Spiele abgesagt

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Iserlohn in Quarantäne - DEL-Spiele abgesagt
Iserlohn in Quarantäne - DEL-Spiele abgesagt

Die komplette Mannschaft sowie Trainer- und Betreuerstab der Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) müssen aufgrund eines positiven Coronafalls bis zum 5. April in häusliche Quarantäne.

Dies teilte der Klub nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises am Samstag mit. Die betroffene Person wurde nicht namentlich genannt.

"Wir akzeptieren diese Maßnahme. Nach wie vor steht die Gesundheit aller am Spielbetrieb Beteiligten an erster Stelle", sagte Iserlohns Sportlicher Leiter Christian Hommel.

Die beiden Auswärtsspiele der Sauerländer am Sonntag beim ERC Ingolstadt und am Ostermontag bei den Straubing Tigers wurden abgesagt. Mögliche Nachholtermine sollen nach Ostern festgelegt werden.