Istaf nimmt Staffel-Sprinterinnen ins Programm

SID
Istaf nimmt Staffel-Sprinterinnen ins Programm

Die Macher des Berliner Leichtathletik-Meetings Istaf haben für die 76. Austragung am 27. August kurzfristig die 4x100-m-Staffel ins Programm genommen. Ausschlaggebend war der Sieg der deutschen Sprinterinnen bei den World Relays in Nassau/Bahamas.
"Die Sprinterinnen stehen für den Aufschwung in der deutschen Leichtathletik. Die Mädels sind ein toller Grund, den spektakulären Team-Wettbewerb nach sieben Jahren wieder ins Istaf-Programm aufzunehmen", sagte Meeting-Direktor Martin Seeber.
Das deutsche Quartett mit Alexandra Burghardt, Lisa Mayer, Tatjana Pinto und Rebekka Haase sprintete in Nassau in 42,74 Sekunden überraschend zu Gold und hatte Jamaika und die USA hinter sich gelassen. Mit dem Triumph sicherte sich das Team das Ticket für die WM in London (4. bis 13. August).


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen