Historischer Triumph: Italien gewinnt die Nations-League

Historischer Triumph: Italien gewinnt die Nations-League
Historischer Triumph: Italien gewinnt die Nations-League

Italien hat erstmals die Volleyball-Nations-League der Frauen gewonnen. Der Vizeweltmeister setzte sich im Finale am Sonntag in Ankara gegen den Olympia-Zweiten Brasilien mit 3:0 (25:23, 25:22, 25:22) durch und sicherte sich die Goldmedaille.

Die Brasilianerinnen holten bei ihrer dritten Endspielteilnahme in Folge erneut Silber.

Titelverteidiger USA scheiterte bereits im Viertelfinale

Die drei vorherigen Ausgaben des Wettbewerbs hatten jeweils die USA gewonnen. Der Olympiasieger war in diesem Jahr allerdings bereits im Viertelfinale an den Serbinnen gescheitert, die sich am Nachmittag die Bronzemedaille sicherten.

Der Weltmeister setzte sich im Spiel um Platz drei gegen Gastgeber Türkei mit 3:0 (27:25, 25:17, 26:24) durch.

Aus für Deutsche Volleyballerinnen in der Gruppenphase

Serbien ist einer der fünf deutschen Gruppengegner bei der Weltmeisterschaft in den Niederlanden und Polen (23. September bis 15. Oktober).

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) war in der Nations League bereits in der Gruppenphase gescheitert und hatte den zehnten Platz in der Gesamtwertung belegt.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.