Jürgen Klinsmann wird Aufsichtsratsmitglied bei Hertha BSC

Jürgen Klinsmann steigt bei Hertha BSC ein. Der ehemalige Bundestrainer erhält einen Posten im Aufsichtsrat der Berliner.
Jürgen Klinsmann steigt bei Hertha BSC ein. Der ehemalige Bundestrainer erhält einen Posten im Aufsichtsrat der Berliner.

Der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann steigt beim Bundesligisten Hertha BSC auf Betreiben des neuen Investors Lars Windhorst in den Aufsichtsrat ein. Klinsmanns Berater Roland Eitel bestätigte auf SID-Anfrage am Donnerstagabend entsprechende Berichte der Bild-Zeitung und der Berliner Morgenpost über das neue Tätigkeitsfeld des früheren Welt- und Europameisters.

Klinsmann gehört demnach beim Ex-Klub seines Sohnes Jonathan künftig dem neunköpfigen Kontrollgremium der KGaA (Kommanditgesellschaft auf Aktien) als einer von vier Windhorst-Vertretern an. Der Investor wird zuvor seine Anteile an dem Hauptstadt-Verein voraussichtlich am Freitag für 100 Millionen Euro auf entsprechende 49,9 Prozent erhöhen.

Klinsmann wurde mit Deutschland WM-Dritter 2006

Klinsmann war von 2004 bis 2006 Bundestrainer und hatte bei der Heim-WM 2006 durch den dritten Platz der Nationalmannschaft großen Anteil am "Sommermärchen". Im Anschluss an seine Tätigkeit beim DFB trainierte der frühere Weltklasse-Stürmer den deutschen Rekordmeister Bayern München (2008 bis 2009) und die US-Nationalmannschaft (2011 bis 2016). Derzeit analysiert Klinsmann für RTL die deutschen Länderspiele.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch