Jürgen Klopp erneut an Dortmunds Dembele interessiert?

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp möchte wohl einen neuen Versuch starten und einen aktuellen Shootingstar verpflichten. Bereits im Vorjahr gab es ein Treffen mit dem Spieler.

Die Transfer-Gerüchte um Ousmane Dembele reißen nicht ab: Der Offensivmann in Diensten von Borussia Dortmund soll jetzt auch wieder bei Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp auf dem Radar sein - trotz der jüngsten Dementi aus Dortmund.

Das will der Sunday Mirror erfahren haben. Liverpool soll schon im Vorjahr an dem 19-Jährigen dran gewesen sein, kassierte damals aber einen Korb. Dembele hatte Mitte Februar bei FourFourTwo verraten: "Ich habe mich damals mit Klopp in Paris getroffen. Ich sagte ihm aber, dass ich zum BVB wechseln will."

Unter anderem der FC Barcelona wurde über die vergangenen Tage und Wochen mit Dembele in Verbindung gebracht, BVB-Sportdirektor Michael Zorc aber hatte schon am Samstag bei Sky dementiert: "Dembele ist noch nicht mal ein Jahr da und fühlt sich sehr wohl hier. Wir haben mit ihm einen klaren Plan abgesprochen, dass wir hier die nächsten Schritte gemeinsam gehen."

Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke fügte am Rande der Champions-League-Auslosung bei Sky mit Blick auf die Barca-Gerüchte hinzu: "Ous hat einen Vertrag bis 2021. Es ist ganz klar, dass er nächstes Jahr für uns spielen wird. Außerdem muss man sagen, für wen soll er denn spielen? Für Messi? Für Neymar? Für Suarez?"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen