James' Ehefrau: Er möchte bei Real Madrid bleiben

Die aktuelle Situation für den Kolumbianer ist nicht zufriedenstellend. Trotz Angeboten aus England spricht seine Frau aber von einem Verbleib.

James Rodriguez galt als die Entdeckung der WM 2014. Doch knapp drei Jahre später verbringt er den Großteil seines Daseins in Madrid auf der Ersatzbank. Nun sollen Chelsea und Manchester United am offensiven Mittelfeldspieler interessiert sein. James Frau Daniela Ospina hingegen bekräftigt den Wunsch nach einem Verbleib in der spanischen Hauptstadt.

"James ist sehr konzentriert. Es ist eine sehr persönliche Entscheidung", meinte Ospina im Interview mit AS Diario und Marca. "Er ist glücklich, will sich immer verbessern und arbeitet hart. Natürlich will ich, dass er mehr spielt. Ich würde lügen, wenn ich etwas anderes behaupten würde."

Sie wolle nicht für ihren Mann sprechen, aber versicherte, dass die beiden sich in Spaniens Hauptstadt wohlfühlten: "Ich kann nichts versprechen, aber James will bei Real weitermachen und ich liebe Madrid. Ich bin auch sehr glücklich hier in Spanien und ich möchte bleiben."

James wechselte 2014 für 75 Millionen Euro von Monaco nach Madrid. Am vergangen Spieltag traf er als Einwechselspieler zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich im Clasico gegen Barcelona (2:3).

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen