Jermain Defoe läuft mit krankem Jungen ins Wembley Stadium ein

Defoe zeigte bei seiner Nationalmannschafts-Rückkehr eine große Geste. Der Routinier lief zusammen mit einem krebskranken Kind ins Wembley ein.

Zum ersten Mal seit dreieinhalb Jahren wurde Jermain Defoe wieder für die englische Nationalmannschaft nominiert. Bereits vor dem Spiel gegen Litauen gab es eine große Geste des 34-Jährigen: Er lief zusammen mit dem krebskranken Bradley Lowery ins Wembley Stadium ein. Zu dem fünfjährigen Sunderland-Fan pflegt Defoe ein besonderes Verhältnis und besuchte ihn bereits mehrfach im Krankenhaus. Englands Kapitän Joe Hart überließ den beiden sogar den Vortritt beim Gang aus den Katakomben

Den ersten Tweet nach dem Spiel widmete Defoe seinem kleinen Freund. "Ich hoffe, du hattest einen wundervollen Tag. Es war perfekt, mit dir in Wembley zusammen rauszulaufen.", ließ er auf dem Kurznachrichtendienst verlauten. Dazu postete er ein Bild von sich und dem schwer kranken Bradley, zusammen mit dem Hashtag "#best Mates", also "beste Freunde".

Defoe erzielte beim 2:0-Sieg den Führungstreffer für die Three Lions, welche aktuell mit vier Zählern Vorsprung die Gruppe F der WM Qualifikation anführen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen