Über 30 Minuten Pause! Kurioses Korb-Debakel

Über 30 Minuten Pause! Kurioses Korb-Debakel
Über 30 Minuten Pause! Kurioses Korb-Debakel

Angeführt von „MVP“ Nikola Jokic haben die Denver Nuggets das NBA-Spitzenspiel gegen die Boston Celtics für sich entschieden.

Beim 123:111-Erfolg im Duell der Conference-Tabellenführer erzielte Jokic mit 30 Punkten, zwölf Rebounds und zwölf Assists sein neuntes Triple-Double der Saison. (NEWS: Alles zur NBA)

Allerdings sorgte ein Dunk von Celtics-Profi Robert Williams im vierten Viertel beim Stand von 110:97 für Denver für eine lange Verzögerung. Weil der Ring nach der wuchtigen Aktion verzogen war, musste die Begegnung für die Reparaturarbeiten 35 Minuten lang unterbrochen werden.

SPORT1 Extra - die Multisport-Streaming-Plattform für Sportbegeisterte! Sport-Highlights im Livestream und On-Demand

Die Wartezeitzeit versuchten sich die Profis mit allerlei Beschäftigungen zu verkürzen. Neben verschiedenen Übungen, um sich warmzuhalten, nutzten einige Spieler die Zeit, um gegen einen kleinen Fan in Schere, Stein, Papier anzutreten.

„Wie viele Leute braucht es, um einen Korb zu reparieren?“

Insgesamt waren sechs Personen, zwei Leitern, eine Wasserwaage, zahlreiche Telefonate und abschließend sogar noch ein Spieler nötig, um den Korb soweit wiederherzustellen, dass das Spiel fortgesetzt werden konnte. Wirklich zufriedenstellend scheint das Ergebnis aber nicht gewesen zu sein.

„Es gab keine Kommunikation. Sie haben die ganze Zeit damit verbracht, es zu reparieren, aber als wir zurückkamen, sah es meiner Meinung nach immer noch so aus, als wäre es nicht einmal eben gewesen. Wir haben also die ganze Zeit verschwendet“, sagte Celtics-Guard Jaylen Brown.

Bones Hyland, Guard der Denver Nuggets, zeigte sich ebenfalls irritiert von dem Vorfall: „Mann, das war verrückt. Ich war noch nie in einem Spiel mit so einer Verzögerung.“

Zumindest Nuggets-Trainer Michael Malone, der die Sache als Spaßbremse bezeichnete, versuchte es mit Humor. „Da ist ein Witz drin: Wie viele Leute braucht man, um einen Korb in einem NBA-Spiel zu reparieren?“, fragte er auf der Pressekonferenz im Anschluss an das Spiel. Die Frage wäre nun beantwortet.

Den Nuggets gelang der erste Sieg gegen Boston seit November 2019, der Spitzenreiter im Westen liegt nun bei 24 Siegen und zwölf Niederlagen. Für die Celtics, mit 26 Siegen bei elf Niederlagen immer noch das erfolgreichste Team der Liga, avancierte Jaylen Brown mit 25 Zählern zum Topscorer. (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse)

---

mit Sport Informationsdienst SID