Jose Mourinho kritisiert Bayern München wegen Sanches

Der Trainer kritisiert den FCB wegen des Umgangs mit seinem Neuzugang. Gleichzeitig bestätigte er das Interesse am Portugiesen.

Jose Mourinho hat den FC Bayern München wegen der Verpflichtung von Renato Sanches scharf kritisiert. Für ihn sind die Münchener der falsche Klub für den 19-Jährigen, an dem Manchester United im Sommer ebenfalls interessiert war.

"Junge Spieler sollen spielen und sich entwickeln. Gleichzeitig wollen die großen Teams gewinnen, was schwer mit der Entwicklung von jungen Spielern vereinbar ist", sagte Mourinho gegenüber den Manchester Evening News. Damit spielte er vor allem auf Bayern Münchens Renato Sanches an, der bislang nur auf fünf Startelf-Einsätze kommt.

"Als junger Spieler sollte man zu einem Klub gehen, bei dem man sich entwickeln kann. Der Druck darf nicht zu hoch sein, man muss auch mal verlieren dürfen. Bei den großen Klubs ist das schwer", führte der Portugiese weiter aus.

"Wird er im Viertelfinale spielen? Ich glaube nicht"

Speziell zu Sanches sagte Mourinho: "Da ist Renato Sanches. Er ist Europameister und spielt bei Bayern München fast keine Rolle." Auch künfitig sieht er keine Besserung: "Sein letztes Spiel haben sie gegen Hoffenheim verloren. Wird er im Viertelfinale der Champions League spielen? Ich glaube nicht."

Gleichzeitig bestätigte Mourinho, dass er Sanches gerne selbst verpflichtet hätte: "Ich kam zu spät zu United. Manchester hat ihn oft beobachtet, ich vielleicht sogar noch öfter. Wäre ich früher gekommen, hätte ich um ihn gekämpft."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen