Joshua-Kampf gegen Pulew vor Zuschauern

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Für den Schwergewichtskampf zwischen dem britischen Boxweltmeister Anthony Joshua und Herausforderer Kubrat Pulew (Bulgarien) am 12. Dezember in der Londoner o2-Arena werden 1000 Zuschauer zugelassen.

London gehört nach Einteilung der neuen britischen Corona-Verordnung zur Klasse zwei, die bei Indoorveranstaltungen den Einlass von 1000 Besuchern ermöglicht.

Für 2012-Olympiasieger Joshua (31), Champion der wichtigen Verbände IBF und WBO, ist es der erste Kampf seit dem Revanche-Sieg gegen Andy Ruiz Jr. im Dezember 2019.

Pulew (39), Nummer eins der IBF-Weltrangliste, wird unter anderem vom deutschen Trainer Ulli Wegner auf den Kampf seines Lebens vorbereitet.