Joshua Kimmich moniert Bayern-Kadergröße: "Nicht der Anspruch, mit 17 Feldspielern in die Saison zu gehen"

Joshua Kimmich vom FC Bayern München hat sich kritisch über die aktuelle Kadergröße seines Vereins geäußert – und seine persönliche Einschätzung bezüglich eines möglichen Transfers von ManCity-Star Leroy Sane abgegeben.

"Man sieht, dass wir 17 Profi-Feldspieler haben", sagte der Nationalspieler im Anschluss an den 6:1-Erfolg beim Audi Cup über Fenerbahce. Kimmich schob nach: "Das ist eine Chance für die Jugendspieler, sich in den Vordergrund zu spielen. Aber es ist nicht der Anspruch von Bayern München, mit 17 Feldspielern in die Saison zu gehen. Besonders, wenn man in allen Wettbewerben um den Titel mitspielen will."

Joshua Kimmich über Leroy Sane: "Wenn er wollen würde, wäre er wahrscheinlich schon hier"

Etwas Abhilfe schaffen könnte Sane, der seit Wochen mit einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht wird. Auf seinen DFB-Teamkollegen angesprochen, erklärte Kimmich: "Ich habe mich ja schon dazu geäußert. Wenn die Bayern die Chance haben, müssen sie es machen."

Der 24-Jährige gab überdies aber zu bedenken: "Ich weiß nicht, wie die Signale sind. Wenn Leroy wollen würde, dann wäre er wahrscheinlich schon hier. Ich kenne den Stand der Dinge nicht. Das erfahre ich immer nur von Euch (den Journalisten, Anm. d. Red.)."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch