Darum jubelte Isco gegen Gijon auf spezielle Weise

Der Mittelfeldspieler hat Medienberichten zufolge seinen Vertrag bei den Königlichen trotz geringer Einsatzzeiten verlängert.

Seinen 3:2-Siegtreffer gegen Sporting Gijon feierte Real Madrids Matchwinner Isco am Samstag auf ganz besondere Weise. Nachdem die Teamkollegen ihm zum Tor gratuliert hatten, streckte er Zeigefinger und kleinen Finger in die Höhe. Nun wurde bekannt, was der Grund für diese Geste war. 

In der Woche vor dem Spiel traf er bei einer Autogrammstunde einen jungen weiblichen Fan, der mit seinen Eltern gekommen war. Da diese taubstumm sind, bat das Mädchen den Star, mit ebenjener Geste zu jubeln, sollte er treffen. Denn sie heißt nichts anderes als "Ich liebe dich" in Gebärdensprache.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen