„Mit den Jungs nehme ich jeden Gegner“

„Mit den Jungs nehme ich jeden Gegner“
„Mit den Jungs nehme ich jeden Gegner“

Dramatisches EM-Aus im Halbfinale!

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat bei der Heim-EM in Berlin das Finale knapp verpasst. Gegen Spanien unterlag das Team von Gordon Herbert am Ende mit 91:96 und spielt am Sonntag gegen Polen (17:15 Uhr/ MagentaSport und RTL) um die Bronzemedaille. (SERVICE: Die Gruppen und Tabellen der Basketball-EM)

Die Stimmen zum Halbfinal-Aus des DBB-Teams:

Johannes Thiemann (ALBA Berlin):

„Ich bin stolz auf unsere Mannschaft. Wir haben immer wieder Wege zurück ins Spiel gefunden, aber am Ende zu viele Fehler gemacht. Spanien hat sehr gute Spieler, sie sind sehr ausgeglichen. Sie treten sehr gut als Team auf. Das hat uns das ganze Turnier auch stark gemacht, heute sollte es nicht sein. Aktuell tut die Niederlage natürlich weh, aber wir wollen am Sonntag eine Medaille gewinnen. Das war unser Ziel.“ (NEWS: Alles zur Basketball-EM)

Andi Obst (FC Bayern München):

„Es haben sich am Ende einige kleine Fehler eingeschlichen, Spanien hat diese eiskalt ausgenutzt. Wir haben in der Offensive am Ende viel liegen gelassen. Spanien ist bekannt dafür, dass sie sehr teamorientiert spielen, zudem haben sie eine hohe Spielintelligenz. Am Sonntag wollen wir uns für das Turnier belohnen und Bronze holen.“

Franz Wagner (Orlando Magic):

„Bisschen Enttäuschung ist schon dabei. Wir hatten eine große Chance und haben diese leider verpasst, die Spanier waren am Ende abgezockter als wir. Trotzdem haben wir noch ein Spiel, welches wir gewinnen wollen. Wir müssen das Spiel schnell abhaken.“

Schröder: „Ich liebe diese Jungs“

Dennis Schröder (zuletzt Houston Rockets):

„Im vierten Viertel hatten wir eine gute Chance, haben mit acht Punkten geführt. Die Spanier haben eine starke Zone gespielt, darauf hatten wir keine Antworten. Wir müssen jetzt analysieren, was wir besser hätten machen können.

Dennoch bin ich unfassbar stolz auf dieses Team. Die Leute haben gesagt, dass wir nicht mal die Vorrunde überstehen würden. Das haben wir beeindruckend getan, haben Montenegro und Griechenland geschlagen. Mit den Jungs in der Kabine nehme ich jeden Gegner. ich liebe die Jungs. Wir haben alles gegeben, es sollte nicht sein. Am Sonntag geht es für uns um Bronze, nur das zählt jetzt für uns.“

Gordon Herbert (Trainer des DBB):

„Spanien hat uns am Ende des dritten Viertels und am Anfang des vierten Viertels sehr wehgetan. Sie sind in unserer schwächsten Phase entscheidend weggezogen, das war der Wendepunkt der Partie. Unser System hat am Ende nicht mehr richtig funktioniert, die Spanier haben dies clever ausgenutzt. Unsere Würfe sind nicht mehr gefallen. Wir müssen uns jetzt erholen und wollen am Sonntag die Bronzemedaille gewinnen.“