Juve-Coach Allegri: Neapel ist wie Barca

Überall in Europa geht es in die entscheidende Phase, natürlich auch bei Juventus. Trainer Allegri sieht die Spiele gegen Neapel als guten Gradmesser.

Trainer Massimiliano Allegri von Juventus Turin sieht in den Spielen gegen den SSC Neapel die optimale Vorbereitung für das Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Barcelona.

"Napoli ist ein Team, das ähnlich spielt wie Barcelona. Deshalb ist das Spiel am Mittwoch für uns sehr wichtig", sagte der Italiener vor dem Rückspiel im italienischen Pokal. Dort geht der Meister mit einem 3:1-Vorsprung aus dem Hinspiel in die Partie. "Wir werden ein Tor brauchen, um sicher zu sein, dass wir das Finale erreichen."

Bereits am Wochenende trafen die beiden Kontrahenten im Spitzenspiel der Serie A (1:1) aufeinander. Allegri sieht sein Team auf einem richtig guten Weg und ist der Meinung, dass auch die europäische Konkurrenz die Alte Dame auf dem Zettel hat. "Juve hat sich in den letzten Jahren ständig verbessert. Wir haben uns den Respekt in Europa erarbeitet."

Im Pokalspiel könnte es aber einige Veränderungen in der Startformation geben. "Vielleicht ändere ich die Aufstellung sogar auf sieben oder acht Positionen. Wir spielen momentan alle drei Tage und die Spieler brauchen eine Pause", so Allegri weiter. "Neto wird für Buffon spielen. Auch Dybala und Cuadrado stehen zur Verfügung. Mandzukic wird hingegen wahrscheinlich fehlen."

Juventus Turin trifft am 11. April im Hinspiel zuhause auf den FC Barcelona und will sich eine gute Ausgangsposition für ein Weiterkommen in der Königsklasse verschaffen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen