Juve: Manager Marotta bestätigt Interesse an Sampdorias Schick

Der 21-jährige Tscheche überzeugt in der Serie A mit zehn Treffern. Nun verkündet der nächste Top-Klub sein Interesse am Angreifer.

Juventus Turin hat bei seinen Transferplanungen für die neue Saison ein Auge auf Patrik Schick von Sampdoria Genua geworfen. Das bestätigte Sportdirektor Giuseppe Marotta gegenüber Premium Sport.

"Wir versuchen, jedes Jahr die Qualität unserer Mannschaft zu verbessern", sagte der 60-Jährige. "Ich glaube, jeder Klub ist an Schick interessiert. Er ist ein guter Spieler."

Die Gerüchte, dass es bereits zu Gesprächen bezüglich eines Transfers gekommen sei, dementierte Marotta aber: "Es gab noch kein Treffen und auch noch kein Angebot. Wir haben davon auch nur aus der Zeitung erfahren."

Eine Baustelle auf der Trainerposition bei Juventus möchte er ebenfalls verhindern und den Vertrag mit Massimiliano Allegri verlängern, dessen Kontrakt am Ende der nächsten Saison ausläuft. "Wir sind sehr zufrieden mit ihm. Mit der Verlängerung wird sich alles ergeben."

Die Alte Dame trifft in der kommenden Woche im Halbfinale der Champions League auf das Überraschungsteam aus Monaco.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen