Juve-Star Bonucci will lieber Barca als Bayern

In der Liga erreichte die Alte Dame nur ein Remis. Der Verteidiger sieht Parallelen zum Königsklassen-Gegner und warnt seine Mitspieler.

Am Freitag wird das Viertelfinale der Champions League ausgelost. Leonardo Bonucci von Juventus Turin wünscht sich in der nächsten Runde eine Neuauflage des Finals von 2015 gegen den FC Barcelona. Dem FC Bayern hingegen würde er gerne aus dem Weg gehen.

"Leicester ist bisher die Überraschungsmannschaft im Wettbewerb, ich persönlich würde mir im Viertelfinale aber Barcelona wünschen. Gegen das Team anzutreten, welches uns vor zwei Jahren im Finale besiegt hat, wäre ein großer Anreiz", sagte der Nationalspieler gegenüber der Website von Juventus.

Dem deutschen Rekordmeister würde der 29-Jährige am liebsten aus dem Weg gehen: "Wen ich am liebsten vermeiden würde? Bayern München. Egal wo er arbeitet, Ancelotti findet wie Guardiola immer einen Weg, seine Spiele zu gewinnen. Gegen ein Team wie Bayern spielt man am liebsten in einem einzigen Spiel, in dem alles passieren kann"

In der vergangenen Saison scheiterten die Bianconeri im Achtelfinale erst in der Verlängerung an den Bayern.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen