Juve-Star Paulo Dybala bestätigt Angebote von Manchester United und Tottenham

Goal.com

Paulo Dybala von Juventus Turin hat bestätigt, dass es im vergangenen Sommer unter anderem von Manchester United und Tottenham Angebote für ihn gegeben hat. "Einige Vereine waren an mir interessiert, darunter Manchester United und Tottenham", sagte der Argentinier CNN.

"Die Gespräche zogen sich lange hin. Paris Saint-Germain ist dann auch noch aufgetaucht", ergänzte der Offensivspieler. Dybala machte klar, dass der Klub ihn habe abgeben wollen, während er selbst bei der Alten Dame bleiben wollte. "Ich hatte kein gutes Jahr, aber ich wollte den Verein nicht so einfach verlassen", erklärte er.

Dybala: "Juventus hatte andere Absichten"

Juventus habe versucht, ihn für viel Geld abzugeben. "Für mich war das nicht leicht, denn Juventus hatte andere Absichten als ich", gestand Dybala. Ein Deal kam jedoch nicht zustande, sodass der 26-Jährige auch in der aktuell unterbrochenen Saison bei den Bianconeri im Kader steht. "Seitdem Sarri da ist, habe ich mich gut entwickelt", freute sich Dybala, dass er unter dem neuen Juve-Coach arbeiten durfte und seine gute Form wiederfand.

In der aktuellen Spielzeit kommt Dybala in 24 Liga-Spielen in der Serie A auf starke 16 Scorerpunkte (sieben Tore, neun Assists).

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch