Juventus setzt sich an die Spitze

Juventus setzt sich an die Spitze
Juventus setzt sich an die Spitze

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat den Patzer von Inter Mailand genutzt und die Tabellenführung in der Serie A erobert. Der Serienmeister setzte sich beim Tabellenfünften AS Rom mit 2:1 (2:0) durch und hat nun zwei Punkte Vorsprung auf Inter. 
Merih Demiral (3.) und Superstar Cristiano Ronaldo (10., Foulelfmeter) brachten die Gäste früh auf die Siegerstraße. Diego Perotti (68., Handelfmeter) verkürzte für Rom. Nationalspieler Emre Can saß bei den Gästen die gesamte Spieldauer nur auf der Bank. Sami Khedira stand nach seiner Knie-OP nicht im Kader.
Inter kam am Samstag nur mit Mühe zu einem 1:1 (1:0) gegen Atalanta Bergamo. Der Treffer von Lautaro Martinez (4.) genügte nicht, der deutsche Außenverteidiger Robin Gosens erzielte den Ausgleich (75.) für Atalanta. Bergamos Luis Muriel vergab zudem einen Foulelfmeter (88.).




Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch