Juventus Turin: Mattia Perin kehrt zum FC Genua zurück

Bei Juventus kam Mattia Perin nicht über die Reservistenrolle hinaus. Er kehrt zu seinem ehemaligen Verein FC Genua zurück.
Bei Juventus kam Mattia Perin nicht über die Reservistenrolle hinaus. Er kehrt zu seinem ehemaligen Verein FC Genua zurück.

Der ehemalige italienische Nationaltorhüter Mattia Perin verlässt Juventus Turin und kehrt vom Rekordmeister der Serie A zu seinem Ex-Klub FC Genua zurück. Dies teilte die Liga am Donnerstag offiziell auf ihrer Webseite mit.

Perin, dessen Vertrag bei Juve noch bis 2022 läuft, heuert auf Leihbasis bei Genoa an und wird zunächst bis zum Ende der Rückrunde bei den Rossoblu zwischen den Pfosten stehen.

Mattia Perin kam für 14 Millionen Euro zu Juventus

Hinter Wojciech Szczesny und Gianluigi Buffon war der 27-Jährige in Turin nur die Nummer drei und ohne Aussicht auf Einsätze. Im Sommer war ein Transfer zu Benfica Lissabon wegen einer schweren Schulterverletzung gescheitert.

Bei seinem neuem Klub Genoa absolvierte Perin die erfolgreichste Zeit seiner Karriere. Dort wurde er zum Nationalspieler und absolvierte zwei Länderspiele für Squadra Azzurra. 2018 folgte sein Wechsel zu Juve für rund 14 Millionen Euro Ablöse. Im Dress der Bianconeri kam er seitdem zu neun Einsätzen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch