Juventus Turin verleiht Marko Pjaca an RSC Anderlecht

Goal.com
Ein drittes Mal wird Marko Pjaca von Juventus Turin verliehen. Den Mittelfeldspieler zieht es bis Sommer nach Belgien zum RSC Anderlecht.
Ein drittes Mal wird Marko Pjaca von Juventus Turin verliehen. Den Mittelfeldspieler zieht es bis Sommer nach Belgien zum RSC Anderlecht.

Juventus Turin verleiht Mittelfeldspieler Marko Pjaca für den Rest der Saison an den belgischen Traditionsklub RSC Anderlecht. Das gaben beide Vereine am Deadline Day offiziell bekannt.

Ob Anderlecht im kommenden Sommer eine Kaufoption für Pjaca besitzt, wurde nicht mitgeteilt. Für den 24-jährigen Kroaten ist es bereits die dritte Leihe, seit er 2016 für 23 Millionen Euro von Dinamo Zagreb zu Juve wechselte.

Marko Pjaca: Bei Juventus noch Vertrag bis 2021

Die Rückrunde der Spielzeit 2017/18 verbrachte Pjaca bei Schalke 04 in der Bundesliga, für die Saison 2018/19 war er an Florenz verliehen. Pjacas Vertrag in Turin läuft noch bis Sommer 2021.

Seit seiner Rückkehr aus Florenz letzten Sommer hat Pjaca wegen eines Kreuzbandrisses, den er sich im Frühjahr zugezogen hatte, lediglich ein Pflichtspiel für Juve bestritten. Mitte Januar wurde er beim 4:0-Sieg gegen Udine in der Coppa Italia für die Schlussviertelstunde eingewechselt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch