Juventus zieht mühelos ins Pokalhalbfinale ein

Sportinformationsdienst
Sport1

Der italienische Rekordpokalsieger Juventus Turin ist ohne Mühe ins Halbfinale der Coppa Italia eingezogen.

Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo setzte sich am Mittwochabend gegen AS Rom mit 3:1 (3:0) durch. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)


Der portugiesische Europameister Ronaldo leitete den fünften Pflichtspielsieg in Folge selbst mit seinem 19. Saisontor ein (26.). Rodrigo Bentancur (38.) und Leonardo Bonucci (45.+2) erhöhten jeweils auf Vorlage des Ex-Münchners Douglas Costa noch vor der Pause auf 3:0. Cengiz Ünder verkürzte (50.). Juve hat die Coppa 13-mal gewonnen, zuletzt 2018. Nationalspieler Emre Can saß 90 Minuten auf der Bank.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch