Aus in Köln? Gerüchte überraschen Heldt nicht

·Lesedauer: 1 Min.
Aus in Köln? Gerüchte überraschen Heldt nicht
Aus in Köln? Gerüchte überraschen Heldt nicht

Sportchef Horst Heldt hat gelassen auf die Spekulationen um seine mögliche Ablösung beim abstiegsbedrohten Bundesligisten 1. FC Köln reagiert. "Ich war nicht überrascht", sagte er am Montag, "es würde mich überraschen, wenn mich beim 1. FC Köln noch irgendwas überraschen würde."

Der FC hatte sich am vergangenen Samstag mit einem Sieg gegen Schalke 04 (1:0) in die Relegation gerettet, in zwei Spielen gegen Zweitligist Holstein Kiel kämpft er nun um den Klassenerhalt.

Schon vor dem Spiel gegen Schalke hatten die lokalen Medien über das Aus des Managers im Sommer spekuliert.

Von solchen Plänen habe er keinerlei Kenntnis, sagte Heldt nun: "Für mich geht es jetzt darum, dem Verein alles unterzuordnen, die Mannschaft und das Trainerteam optimal zu begleiten. Ansonsten kann ich wenig dazu sagen, weil ich zuletzt wenig Kontakt mit dem Vorstand hatte. Wir waren ja im Quarantäne-Trainingslager."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.