Kahn: "Sehr, sehr gute Gespräche" mit Goretzka und Coman

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kahn: "Sehr, sehr gute Gespräche" mit Goretzka und Coman
Kahn: "Sehr, sehr gute Gespräche" mit Goretzka und Coman

Der neue Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn glaubt an eine Zukunft der Stammspieler Leon Goretzka und Kingsley Coman beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München. "Wir sind mit beiden Spielern in sehr, sehr guten Gesprächen, ich bin sehr optimistisch", sagte Kahn.

"Wir haben ein großartiges Paket anzubieten, sie haben immer die Chance, bei uns große Titel zu gewinnen und eine Ära mit zu prägen", ergänzte er, gab aber mit Blick auf den Fall David Alaba zu bedenken: "Absolute Topspieler wollen dementsprechend bezahlt werden, da sind wir nicht naiv, das ist auch vollkommen in Ordnung. Bei uns gibt es eine Grenze, ganz klar definiert." Alaba hatte sich nach gescheiterten Verhandlungen Real Madrid angeschlossen.

Goretzka ist bis 2022, Coman bis 2023 an den FC Bayern gebunden. Beide seien "ganz, ganz wichtige Spieler, absolute Topspieler", sagte Kahn.

Beim Thema weitere Zugänge gab sich der 52-Jährige zurückhaltend. "Wir sind total überzeugt von diesem Kader", sagte Kahn, auch höchste Ziele wie der Gewinn der Champions League seien mit den vorhandenen Spielern "absolut zu erreichen".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.