• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Kaiserlauterns Torhüter-Coup ist fix

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kaiserlauterns Torhüter-Coup ist fix
Kaiserlauterns Torhüter-Coup ist fix

Wie SPORT1 bereits vermeldete, verlässt Torhüter Andreas Luthe nach zwei Jahren den Fußball-Bundesligisten Union Berlin und schließt sich Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern an.

Das gaben die Vereine am Montag bekannt, ohne Angaben zu den Vertragsmodalitäten zu machen.

"Es war Zeit für eine neue Herausforderung", sagte der 35-Jährige, für den der FCK etwas ganz Besonderes sei. Kaiserslauterns Geschäftsführer Thomas Hengen freut sich derweil auf eine "gestandene Persönlichkeit, die unserem Team in der kommenden Zweitligasaison helfen und für Stabilisierung sorgen wird".

Luthe war im Jahr 2020 vom FC Augsburg nach Berlin gewechselt und dort die Nummer eins im Tor geworden. Insgesamt bestritt er 58 Ligaspiele für Union, schaffte mit dem Team in beiden Saisons überraschend die Qualifikation für den europäischen Wettbewerb. „Ich werde immer mit unglaublich schönen Erinnerungen auf meine Zeit bei Union zurückblicken“, kommentierte Luthe seinen Abschied aus der Hauptstadt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.